Ein Schritt zur normalen Lebensbewältigung

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht bei Drogenabhängigkeit die Möglichkeit, mit einem Ersatzmittel wie z.B. Methadon, Buprenorphin (Subutex) durch einen hierfür berechtigten Arzt oder Ärztin behandelt zu werden. Die Kosten hierfür übernimmt in der Regel die Krankenkasse.

Zur Substitution gehört die verpflichtende Teilnahme an der psychosozialen Begleitung. Hier besteht die Möglichkeit, eine Bestandsaufnahme des bisherigen, häufig von der Droge geprägten Lebens zu machen. Durch praktische Hilfeangebote und individuell erarbeitete Zielsetzungen kann damit das Leben neu geordnet und ein Ausweg aus der Drogenabhängigkeit gefunden werden. Zudem bieten wir Eingliederungshilfe für Substituierte. Die Angebote sind kostenlos!

release ist als Fachstelle zur Durchführung dieser Begleitung vom Land Niedersachsen anerkannt. Zwischen dem / der substituierenden Arzt / Ärztin und der Beratungsstelle release in Bassum besteht eine enge Kooperation. Wir sind an die Schweigepflicht gebunden.

Ihre Ansprechpartnerin:
Gabriele Helmstedt
g.helmstedt  release-netz  de
Telefonische Kontaktaufnahme: 042 42 / 93 42 30

Sprechzeiten:
Mo 10:00 - 17:00 Uhr
Mi  10:00 - 17:00 Uhr
Für Erwerbstätige findet regelmäßig eine Spätsprechstunde statt.

Substitutionsberatung